Carl Sonnenschein Schule

Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

 

Liebe Eltern,

 

in Corona-Zeiten müssen wir mehr Vorsicht walten lassen! Deshalb haben wir den Elternsprechtag dieses Jahr auf eine ganze Woche verteilt. So wollen wir vermeiden, dass zu viele Personen gleichzeitig im Schulhaus sind. Nach Gesprächen muss auch entsprechend gelüftet und desinfiziert werden. Das ist halt dieses Jahr so.

 

In der Zeit vom 05. bis 09. Oktober 2020 soll die Kernzeit der Gespräche sein. Ihre Klassenteams werden mit Ihnen Termine absprechen.

 

Ich bin sicher, dass wir auch diese Herausforderung gemeinsam meistern werden.

 

Auf ein gutes Gelingen,

 

Claudia Fritz

 

 

Liebe Eltern,

 

seit dem 01. September ist die Maskenpflicht im Unterricht aufgehoben, d.h. alle Schüler können ohne Maske an ihrem festen Platz sitzen und arbeiten. Freiwillig darf eine Maske getragen werden. Auf den Fluren, in den Bussen und auf dem Gelände besteht weiterhin Maskenpflicht.

 

Wir müssen auch alle bereits bekannten und angewendeten Sicherheitsmaßnahmen weiter fortführen. Dazu kann ich Ihnen mitteilen, dass unsere Schülerinnen und Schüler ganz hervorragend die geforderten Hygieneregeln einhalten. Wer von der Maskenpflicht befreit ist, hat uns ein Attest vorgelegt. Ich danke hiermit ausdrücklich für Ihre Unterstützung beim Einstudieren und Einhalten der geforderten Regeln.

 

Auch der Umgang mit möglichen Krankheitssymptomen sowie die besonnene Umgehensweise bei einem positiven Testergebnis verlangt viel von uns allen ab. In direktem Kontakt können wir gemeinsam diese schwierige Zeit meistern.

 

Wenn Sie Fragen haben, melden Sie sich wie gewohnt bei uns. Sobald wir neue Ansagen vom Ministerium erhalten, werde ich Sie wieder informieren.

 

Bis dahin,

 

alles Gute

 

und bleiben Sie gesund

 

Claudia Fritz

02.09.2020

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte,

 

am Mittwoch, den 12.08.2020 starten wir wieder mit allen Schülerinnen und Schülern unter den Bedingungen, die gerade möglich sind. Zunächst ist es wichtig zu sagen, dass wir uns alle darauf freuen, die Schülerinnen und Schüler gesund wiederzusehen.

 

Nun gibt es Ansagen vom Ministerium, die wir alle beachten müssen. Im Schulgebäude herrscht Maskenpflicht für alle, im Unterricht müssen die Schüler ab Klasse 5 ebenfalls Mund- und Nasenschutz tragen, bis Klasse 4 entfällt das. Sie haben bestimmt aus den Medien schon davon gehört. Bitte achten Sie darauf, dass Ihre Kinder immer Masken bei sich haben. Diese Maßnahme ist derzeit bis zum 31.08.2020 befristet.

 

Ansonsten bleiben alle Vorsichtsmaßnahmen, die wir im letzten Schuljahr schon angewendet haben:

 

  • Sie schicken Ihr Kind nur in die Schule, wenn es ganz gesund ist und auch alle Mitglieder in seinem Haushalt gesund sind.

  • Im Bus muss Ihr Kind eine Nasen-Mund-Bedeckung („Maske“) tragen.

  • Ihr Kind sollte in der Lage sein, in die Armbeuge zu husten bzw. zu niesen.

  • Die Schülerinnen und Schüler dürfen nur eigenes Geschirr benutzen. Bitte geben Sie eine Brotdose und eigene Trinkflasche und einen Becher mit.

  • Das Mittagessen wird von uns organisiert und findet auch nur im Klassenverband statt.

  • Sollten Sie leichtere Erkältungs-Symptome (Schnupfen) feststellen, beobachten Sie Ihr Kind zuhause zunächst für 24 Stunden. Wenn keine weiteren Symptome hinzukommen, darf Ihr Kind wieder am Unterricht teilnehmen. Sollte Husten oder Fieber hinzukommen, suchen Sie den Arzt auf.

  • Sollte Ihr Kind eine Vorerkrankung haben, entscheiden Sie, ob für Ihr Kind durch den Schulbesuch eine gesundheitliche Gefährdung entstehen könnte. Wir bitten Sie in diesem Fall um ein ärztliches Attest. Sollte Ihr Kind längerfristig fehlen, benötigen wir darüber hinaus ein amtsärztliches Attest. Die Schulpflicht besteht auch dann für Ihr Kind, so dass wir gemeinsam eine Beschulungsform („Distanzunterricht“) erarbeiten müssen.

  • Kinder, bei denen Krankheitssymptome in der Schule auftreten, müssen umgehend von ihren Eltern abgeholt werden.

 

Wir hoffen sehr, dass es uns gelingt, einen normalen Schulbetrieb aufrecht zu erhalten. Die Krisenzeit vor den Sommerferien hat ja schon gezeigt, dass wir uns an sehr viele Gegebenheiten anpassen können und dass unsere Schülerinnen und Schüler die Situation gut meistern konnten.

 

Mit Ihrer Unterstützung wird uns das doch auch in diesem Schuljahr gelingen!

 

Einen guten Start ins Schuljahr

 

Wünscht Ihre

 

Claudia Fritz

 

 

Bitte beachten Sie, dass wir auch in diesem Jahr noch verkürzte Unterrichtszeiten haben! Die Woche sieht so aus:

 

Montag bis 14:00 Uhr

 

Dienstag bis 15:30 Uhr

 

Mittwoch bis 15:30 Uhr

 

Donnerstag bis 14:00 Uhr

 

Freitag bis 12:45 Uhr

 

Bauwagen AGSeit Beginn des Schuljahres ziert nun ein Bauwagen den Schulhof der Carl-Sonnenschein-Schule. Er soll zu einem anregenden und kreativen Treffpunkt der Schülerinnen und Schüler werden. Bis dahin ist es jedoch noch ein langer Weg...

Aus diesem Grund hat sich eine AG der Ober- und Berufspraxisstufen zusammengefunden, welche von zwei Kollegen und Herrn Büschleb, einem externen Künstler und Handwerker, unterstützt und begleitet wird. Vor dem Winteranbruch fand der Bauwagen schon seinen Platz auf dem Schulhof und wurde mit Hilfe eines Hochdruckreinigers von seiner alten Farbe befreit. Hochdruck

Dann konnten die Schülerinnen und Schüler aufgrund des nassen und kalten Wetters nicht mehr draußen arbeiten, sondern sind auf die Holzwerkstatt der Schule ausgewichen. Dort wurde fleißig gemessen, gesägt, gebohrt, verleimt und mit dem Brennpeter gearbeitet. So entstanden zwei Modelle zur Anschauung des Bauwagens, eine Wimpelkette aus Holz und die erste Deko, nämlich der Schriftzug „Treffpunkt Bauwagen“. Ben BrennpeterMarvin schmirgeltMike sagtMarvin und JohannesLeo sagt

Mit diesem tollen Projekt hat die Bauwagen-AG an einem Handwerkswettbewerb der Firma WÜRTH teilgenommen, bei dem sie es auch prompt in die engere Auswahl geschafft haben. Daher gab es zum Beginn der Umsetzungsphase des Wettbewerbs tolle T-Shirts, ein Startkapital von 1000€ und pro Mitglied der AG einen gut bestückten Werkzeugkoffer der Firma WÜRTH. Wurth Kisten

Für die Zukunft sind noch einige Ideen zur Verschönerung des Bauwagens geplant, welche aber noch nicht verraten werden. Aber die Schülerinnen und Schüler werden bald wieder tatkräftig an die Arbeit gehen und euch hier auf dem Laufenden halten.

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Aktuelle Termine

5 Okt
Elternsprechtage
05. Okt 2020

Bild des Monats

Keine Bilder!



Förderschule des Märkischen Kreises

Schwerpunkt "Geistige Entwicklung"
Primar- und Sekundarstufe I und II
logo mknew

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimm der Verwendung von Cookies zu.