Carl Sonnenschein Schule

Wählen Sie eines der unten angeführten News-Themen, dann den Beitrag zum Lesen.

Die Klasse 3 hat sich in den letzten Wochen mit dem Thema Müll beschäftigt. Dabei haben die Schüler/innen gelernt, Müll sachgerecht zu sortieren.

Dadurch kann viel Müll wieder verwertet (recycelt) werden, z.B. Papier, Glas, Plastik usw.

  • IMG_0301
  • IMG_0355

  • IMG_0463
  • IMG_0499

Müll ist schlecht für die Umwelt und die Tiere und sollte vermieden werden. Dazu haben die Schüler/innen auch die anderen Klassen mit einem Schreiben aufgefordert.

Zum Abschluss haben wir phantastische Tiere aus Müll hergestellt.

Anfang Mai sind 7 kleine Raupen in unser Raupenhaus gezogen.

  • IMG-10
  • IMG-7

  • IMG-8
  • IMG-9

Aus Büchern hatten wir erfahren, dass Distelfalterraupen gerne Brennnesseln fressen. Deshalb haben wir erstmal Brennnesseln gepflückt, natürlich mit Handschuhen!

Wie die Raupe Nimmersatt haben unsere Raupen gefressen und gefressen und wurden immer größer! Alle 2 Tage mussten wir das Raupenhaus saubermachen und neue Brennnesseln hineinstellen. Die Raupen haben wir dabei vorsichtig mit Blättern aus dem Raupenhaus geholt. Wir trauten uns fast alle, die Raupen über unsere Hände krabbeln zu lassen. Nach einer Woche stellten wir fest, dass wir wohl mit den Brennnesseln eine „ Findelraupe“ mitgebracht hatten, denn wir zählten auf einmal 8 Raupen.

Dann wurde es richtig spannend! Nach 2 Wochen verpuppten sich die ersten Raupen während des Unterrichts. Die Raupen hängten sich an die Decke des Raupenhauses, fingen an zu zittern und plötzlich sahen sie ganz anders aus!

Nach und nach hingen alle 8 Puppen im Raupenhaus.

Nach 1 1/2 Woche wurden wir morgens von den ersten beiden Schmetterlingen begrüßt. Wie schön sie aussahen mit ihren braun –orangen Flügeln! Die restlichen Schmetterlinge schlüpften schnell hinterher.

Im Schulgarten ließen wir die Schmetterlinge in die Freiheit.

Tschüss, guten Flug!

Wenn in ganz Sümmern an einem Samstag vor Weihnachten die Parkplätze extrem knapp werden - dann ist Weihnachtsmarkt an der Carl-Sonnenschein-Schule! Auf den Fluren und in den Klassen drängten sich die Besucher und versuchten, Weihnachtskarten, Gestecke, Kunst oder Plätzchen zu ergattern. Weihnachtsmarkt20004

Schon seit Monaten hatten die Schülerinnen und Schüler im Arbeitslehre-Unterricht in den Werkräumen oder den Lehrküchen für den traditionellen Markt gearbeitet. Der Erlös geht wie immer an den Förderverein, der eine Vielzahl von schulischen Projekten unterstützt.

Weihnachtsmarkt20010

Nach dem Einkauf konnten die Besucher unter einer großen Bandbreite an kulinarischen Angeboten wählen: Reibekuchen, Champignons, Würsten, Crepes und natürlich Kaffee und Kuchen waren sehr gefragt.

Weihnachtsmarkt20001

 

Für Unterhaltung sorgte natürlich unsere Charly-Sunshine-Band und ein ehemaliger Schüler trat auf: Philipp Wirmer sorgte mit Songs zur Gitarre für ein kleines und feines Konzerterlebnis auf dem oberen Flur. Ergänzt wurde das musikalische Programm durch weitere Bands aus der Umgebung. Vielen Dank dafür!

Weihnachtsmarkt20003Weihnachtsmarkt20009

Viele ehemalige Schülerinnen und Schüler und natürlich auch Lehrerinnen und Lehrer, die einmal bei "Carl-Sonnenschein" waren, nutzten den Weihnachtsmarkt, um alte Geschichten und Erinnerungen aufleben zu lassen.

Weihnachtsmarkt20002

In 2 Jahren ist es wieder so weit: Dann kommt der Weihnachtsmarkt 2020!

engel

Ritterschlag der Klasse 5 auf der Burg Altena

comp2 20181030 110310

In den letzten Wochen haben wir uns mit dem Leben im Mittelalter

beschäftigt. Das Leben der Ritter fanden wir besonders spannend. Vor allem wollten wir wissen, wie man früher zum Ritter wurde.

Deshalb haben wir die Burg Altena besucht, um dort durch die Führung „Vom Knappen zum Ritter“ mehr zu erfahren.

Beeindruckt waren wir zunächst von der Burg, die hoch oben auf einem Berg in Altena liegt.

Zum Glück mussten wir nicht den Berg zur Burg hinaufaufsteigen, sondern konnten mit dem Erlebnisaufzug durch den Berg nach oben fahren.

Auf der Burg angekommen wurden wir freundlich von dem Museumsführer Andre` empfangen, der uns etwas über die Burg und die Rittertugenden Treue, Tapferkeit, Aufrichtigkeit erzählte.

Andre´sagte, dass auch wir heute zu Rittern geschlagen werden. Das fanden wir natürlich super. Aber vorher mussten bei verschiedenen Prüfungen Rittertugenden beweisen.

So konnten wir beispielsweise beim Armbrustschießen und beim Balancieren über ein tiefes Loch zeigen, wie mutig und tapfer wir sind.

Wir stellten wir fest, dass die Ausbildung zum Ritter gar nicht so einfach war.

Nachdem wir alle Prüfungen bestanden und den Rittereid geleistet hatten, kam der Höhepunkt - wir wurden in der Burgkapelle zu Rittern geschlagen!

  • comp2_20181030_103539
  • comp2_20181030_110310

  • comp2_20181030_111838
  • comp2_20181030_112314

  • Wald1
  • Wald2

  • Wald3
  • Wald4

Hier seht Ihr die fleißige Klasse 1b, wie sie im Wald schon Bastelmaterial für den Weihnachtsmarkt sammelt. Wer also wissen möchte, was aus Moos, Stöcken, Rinde und Co geworden ist, wird unseren Weihnachtsmarkt besuchen müssen.

Unterkategorien

Die aktuellen Nachrichten vom Joomla!-Team

Aktuelle Termine

13 Jul
Sommerferien
13. Jul 2019 - 27. Aug 2019
28 Aug
Schulbeginn
28. Aug 2019 8:30
29 Aug
Einschulung
29. Aug 2019 10:00

Bild des Monats

Keine Bilder!



Förderschule des Märkischen Kreises

Schwerpunkt "Geistige Entwicklung"
Primar- und Sekundarstufe I und II
logo mknew

Um unsere Webseite für dich optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Bitte stimm der Verwendung von Cookies zu.
Datenschutzerklärung Ok Ablehnen